6 auf Kraut


6 auf Kraut Home
Aufzucht & Pflege Krautgeschichte
Zutaten Krautspieler
Rezepte Krautformate
Frischdienst Termine und Newsletter
Geschmackstest Pressestimmen und Referenzen
Kostproben Bilder und Videos
Beilagen Links und Freunde
Kochkurse Workshops

Aufzucht und Pflege - Die Krautgeschichte


6aufKraut ist mittlerweile 25 Jahre alt - und diese Jahre waren alles andere als ruhig: Wachsen und Werden, Kontakte und Konkurrenten, Triumphe und Tränen, Meisterschaften und Missetaten, Reisen und Risiken, Lust und Leidenschaften, Schwärmen und Scheitern …

Wir haben uns in den vergangenen Jahren mit vielen Menschen aus aller Welt getroffen, gemeinsam mit ihnen improvisiert und von ihnen gelernt.Einige davon waren:
  • Andre Besseling (Holland)
  • Becky Johnson (Kanada)
  • CRUMBS (Kanada)
  • Dennis Cahill (Kanada)
  • Doug Nunn (USA)
  • Eugen Gerein (Russland)
  • Frank Totino (Norwegen)
  • John Hudson (Neuseeland)
  • Keith Johnstone (Kanada)
  • Kevin Gillese (Kanada)
  • Kurt Smeaton (Kanada)
  • La Gata (Kolumbien)
  • Randy Dixon (USA)
  • Sergej Sobolev (Russland)
  • Patti Stiles (Australien)
  • Roland Trescher (Deutschland)
  • Richard Laible (Chicago)
Und wir haben es uns natürlich nicht entgehen lassen, wann immer möglich, gemeinsam aufzutreten. Einen kleinen Einblick in die bewegte Vergangenheit und Gegenwart von 6aufKraut gibt es hier:


1990 ist das Geburtsjahr von 6aufKraut.
Schauspieler aus der freien Theaterszene Nürnberg (u.a. Theater Mummpitz, Theater Pfütze und Thevomefüme) gründen 6aufKraut Improvisationstheater.

1991 folgt der erste Auftritt im Kunstverein Nürnberg.

1992 entstehen durch Workshops bei verschiedenen Theatersportlehrern erste internationale Kontakte.

1993 wird 6aufKraut Vizemeister der 1. Deutschen Meisterschaft im Theatersport in Dortmund.

1995 bis Ende der 90er Jahre arbeitet 6aufKraut viel mit der Gruppe "ZHEST" aus Minsk in Weißrussland zusammen. Es gibt etliche gemeinsame Auftritte, Besuche und Gegenbesuche.

1997 findet die Welturaufführung von ARTSPORTS statt. Artsports ist ein interdisziplinäres Improformat, bei dem Maler, Dichter, Musiker und Schauspieler nach spontanen Publikumswünschen gemeinsam improvisieren.
Außerdem veranstaltet 6aufKraut - im Rahmen des runden Impro-Tischs "QUAFT" (QUatschenAustauschenFeiernTheaterspielen) - den ersten Champignon in Nürnberg.

1999 wird 6aufKraut Vizemeister des 1. Frankencups in Nürnberg und Erlangen

2000 ist 6aufKraut Gastgeber der 4. Deutschen Meisterschaft im Theatersport und Improvisationstheater und Gewinner des Sonderpreises der Jury für die Produktion ARTSPORTS.
Außerdem findet in diesem Jahr die Welturaufführung von "6 im Ring" im Z-Bau Nürnberg statt.
Und da aller guten Dinge drei sind, gewinnt 6aufKraut im Jahr 2000 noch den 2. Frankencup in Nürnberg und Erlangen.

2001 gibt es wieder eine Uraufführung -"Der Krippenbeißer" wird in der Kofferfabrik in Fürth erstmals auf deutschem Boden gespielt.
Und auch zwei Titel werden in diesem Jahr geholt:
6aufKraut ist Gewinner des Bodensee-Cups in Konstanz und Gewinner des 3. Frankencups in Nürnberg und Erlangen.


2002 feiert das Format "Mythen in Tüten", die Mutter aller "Heldenreise"- Formate, Premiere.

2003 wird 6aufKraut Vizemeister des 5. Frankencups in Nürnberg und Erlangen.
"Ungedrehte Filme" , ein Format im Zusammenspiel mit Filmprojektionen, ist erstmals zu sehen, und ...
die "Crumbs" aus Winnipeg (Kanada) sind erstmals zu Gast in Nürnberg. Und - so viel sei verraten, sie kamen ab dann jedes Jahr.

2004 gewinnt Sigi beim "2. Impro Open Hamburg" den Maestro.
Unexpected Productions aus Seattle sind zu Gast in Nürnberg und das Format "Blanker Wahnsinn" (orig. "Blank Slate")feiert Premiere in Nürnberg.

2005 startet 6aufKraut mit der Impro- Serie "CROWD" ins Soap-Zeitalter: In 15 monatlichen Fortsetzungen erleben die Zuschauer die Abenteuer der Redakteure der Zeitschrift "CROWD". Die Handlung spielte 3 Jahre in der Zukunft, also ab April 2008. Übrigens: Alles ist später (fast) genau so eingetreten!
Wer mitgerechnet hat, kann es sich schon denken: es gab auch ein Jubiläum ... die 15-Jahr-Feier im Festsaal des Künstlerhauses K4.
Außerdem war Impro Melbourne zu Gast in Nürnberg und die Europa-Premiere des Formats "Spirale Mortale" (orig. "Mortal Coil") ging gut über die Bühne.

2006 ist Teatr05 aus St.Peterburg zu Gast bei Kraut.
6aufKraut richtet die Theatersport-WM in der Region Nürnberg aus und stellt eine Spielerin für die deutsche Nationalmannschaft.
Und - wie könnte es anders sein - ein neues Format kommt auf die Bühne: "Uns Kraut ohne Licht" findet im Dunkelcafé Fürth statt.

2007 erblickt ein Format das Licht der Welt, das mittlerweile ein Kraut-Klassiker ist: das "Erlebniswandern".
Zu Besuch sind "La Gata" aus Kolumbien, "Rapid Fire" aus Edmonton, Kanada mit ihrem Format "Scratch" und nochmals "Teatr05" aus Russland.
Außerdem wird 6aufKraut noch kulinarischer und bringt mit "Mahlzeit" ein Kulinartheater auf die Bühne.

2008 freut sich 6aufKraut über Besuch von Loose Moose Theatre aus Calgary, Kanada. Sigi ist Mitglied der deutschen Nationalmannschaft bei der Impro- EM in der Schweiz, und es wird wieder gefeiert: Nach 18 Jahren feiert 6aufKraut seine Volljährigkeit mit einer Show "in Originalbesetzung von 1990" mit Regine Oßwald, Christine Janner und Thomas Herr.
Premiere hat das "Improkrimilesungstheater" mit Veit Bronnenmeyer.

2009 qualifiziert sich 6aufKraut für die 5. Deutsche Meisterschaft im Improtheater in Berlin und es wird musikalisch: das Format "Impro und Acapella" gemeinsam mit Sixappeal und SENF feiert in Fürth Premiere.

2010 sind "Rapid Fire" wieder zu Gast bei Kraut, Becky Johnson aus Kanada improvisiert gemeinsam mit 6aufKraut und ...
6aufKraut wird 20 Jahre alt. Das wird mit Emscher Blut - der ältesten Improtheatergruppe Deutschlands - in der Kofferfabrik in Fürth gefeiert.

2011 Eine legendäre Erlebniswanderung mit 8 Gastspielern aus 8 verschiedenen Teams (u.a. aus Lyon und Zürich), die sich im Rahmen des "Impro-Labors" in Nürnberg aufhielten.
Ausserdem zu Gast in St. Gallen bei "Tiltanic".

2013 Sehr skurrile Aktion für die "infra": als "Einparkhilfen" auf der Fürther Freiheit im Einsatz.

2015 Furiose 25-Jahr-Feier in der Kofferfabrik. Mit 25 Spielern, alles alte Weggefährten, eine wüste "Renegade-Show" gespielt.