6 auf Kraut


6 auf Kraut Home
Aufzucht & Pflege Krautgeschichte
Zutaten Krautspieler
Rezepte Krautformate
Frischdienst Termine und Newsletter
Geschmackstest Pressestimmen und Referenzen
Kostproben Bilder und Videos
Beilagen Links und Freunde
Kochkurse Workshops

Improvisationstheater - das spannendste Theater der Welt


Nichts ist vorhersehbar, nicht ist geprobt. Alle Szenen werden frei nach den Wünschen der Zuschauer improvisiert. Verschenkte Pointen, grandioses Scheitern, bis auf die Knochen blamierte Schauspieler. Noch nie gesehenes, unwiederbringliches, Wahnwitz und Momente voller Poesie.

Ohne Text und Regieanweisungen gehen die Schauspieler spontan auf die Bühne, um Theater zu spielen. Weder Akteure noch Zuschauer wissen, wohin die begonnene Geschichte führen wird, welche unerwarteten Abenteuer ihre Helden bestehen müssen.

Gemeinsam wird eine Geschichte aufgebaut und weiterentwickelt. Dabei bringen die Schauspieler nicht nur ihre eigenen spontanen Ideen mit ein, sondern sind auch offen für die Einfälle ihrer Kollegen, indem sie prompt auf alles Neue reagieren und in ihr Spiel mit einbeziehen. Die Zuschauer sind dabei am Bühnengeschehen unmittelbar beteiligt, sie spiegeln die Stimmung wider und fungieren als Ideen- und Stichwortgeber.

Im Gegensatz zum traditionellen Sprechtheater steht bei Impro der nachvollziehbare Entstehungsprozess mit all seinen Höhen und Tiefen im Mittelpunkt. Dieses gemeinsame Erlebnis macht Impro-Theater für Zuschauer und Spieler so einzigartig lebendig.

DAS MACHEN WIR STÄNDIG

Improvisationstheater: Im Premierenrausch!

An jedem 6. Jeden Monats spielt "6 auf Kraut" in und um die Kofferfabrik:
Das kann ein abwechslungsreicher Spiele-Abend mit verschiedensten Szenen und Spielformen sein. Oder eine Themenshow z.B. über "Die 10 besten Arten die Welt zu retten" oder den "Vollmond". Vielleicht spielen wir aber auch eine zusammenhängende Improvisationstheaterlangform, z.B. den "Harold": eine wilde Mischung aus Szenenfragmenten, wiederkehrenden Szenen, Tanzeinlagen, Monologen oder Liedern. Oder den "Krippenbeißer": hier wird ein Held oder eine Heldin in arge Schwierigkeiten gebracht. Seit über 25 Jahren spielt die Gruppe "6 auf Kraut" Stegreif- Theater, mal irrsinnig, grotesk und komisch, mal zauberisch poetisch, aber immer Über-, ach was, Hyperraschend! Nach den Vorschlägen der ZuschauerInnen entstehen in Sekundenschnelle nie gesehene Mini- oder Maxidramen. Wie immer: nix geprobt, alles spontan, unwiederholbar, jede Szene zugleich Welt-ur und -letztaufführung. Lasst Euch überraschen!

Match - der sportliche Wettkampf

In dieser auch als Theatersport bekannten Disziplin messen sich zwei Teams im improvisierten Wettstreit mit- und gegeneinander um die Gunst des Publikums. Die Waffen: Emotionen, Genres, Musikstile. Theater wie ein Fußballspiel, aber bei dieser Sportart bestimmen die Zuschauer, wer die Punkte bekommt: nach jeder Szene wird abgestimmt, die Favoriten werden angefeuert und mit Rosen, Kuscheltieren und Wurfunterwäsche (alles im Fanshop erhältlich) "belohnt", bei Fouls und unkreativem Spiel regnet's Punktabzüge. Ein gestrenger Schiedsrichter hält genauestens ein Auge darauf, dass das Reglement des DIMPF (Deutscher ImProvisationsFerband) exakt eingehalten wird!!!

Der Krippenbeisser - das Stegreifstück

Ein Kammerspiel - kein Jammerspiel! Aus den Vorgaben des Publikums entsteht ein abendfüllendes Theaterstück, einmalig, spontan, immer Welt-ur und -letztaufführung zugleich. Bis zum Auftauchen des Krippenbeissers ist die kleine Welt um den Helden der Geschichte in Ordnung und dann gerät alles aus den Fugen… neue Türen öffnen sich, neue Möglichkeiten das Leben in die Hand zu nehmen, endlich ist der lang ersehnte Herzenswunsch zum greifen nah. Aber wie hoch ist der Preis? Zu hoch? Eine spannende Figurenanalyse frei improvisiert. Bisherige Schmankerl: "Der Frisör von Helsingör" - Hamlets Doppelgänger eröffnet im Palast einen Hundesalon sowie "Der arme Doktor" - damit die Kinder keine Angst mehr vor ihm haben, schließt ein Zahnarzt einen Pakt mit dem Teufel. Konzeption und Training sind von André Besseling, der mit seiner Amsterdamer Gruppe Piranha "De Kribbebijter" jahrelang erfolgreich spielt.

Harold - der Impro-Dschäß

Bei dieser Collage entstehen ausgehend von einem Begriff aus dem Publikum verschiedene Geschichten. Ein Assoziationspotpourri. Theater wie ein Jazzstück: einige Hauptmotive werden immer wieder aufgegriffen, variiert, von anderen Seiten beleuchtet. Dazwischen passieren ganz verrückte Dinge, die auf den ersten Blick gar nichts mit dem Thema zu tun haben. So verweben sich nach und nach verschiedene Geschichten zu einer Großen. Spontan, unwiederholbar und vor allem philosopoetisch.

Spirale Mortale - der Tanz auf rohen Eiern

Jeder Mensch improvisiert sich durch seinen Alltag, denn es passieren ständig Dinge, die unseren Lebensplan über den Haufen werfen. Genau jenen, besonderen Augenblicken, die den Verlauf eines Tages, eines Lebens, der Welt ändern, widmet sich die Spirale Mortale: alle Beteiligten geraten in ihren Sog und schaffen es nicht, ihr zu entrinnen. Ein Coach sorgt mit den Zuschauern für gut gehütete Geheimnisse, moralische Dilemmas, überraschende Wendungen, auf die die Spieler nie kommen würden: "keeping the story unpredictable and the actors on their toes" (damit die Schauspieler auf ihren Zehen bleiben). Ursprünglich kommt dieses Improformat aus Australien: Patti Stiles von "Impro Melbourne" brachte die "Mortal Coil" zu 6aufKaut nach Nürnberg.

Erlebniswanderung - die Verwandlung des Alltags

Wo soll´s lang gehen rechts oder links? Wo sollen wir spielen, hier oder dort? Interessiert Sie dieser Hinterhof oder eher jener? Wer könnte hier gewohnt haben? Was liegt unter dem Pflaster? Kennen Sie die Legende dieses Baumes? Bei unserer Erlebniswanderung gehen wir solcherart Fragen mit dem Publikum nach. Wir verlassen die Theaterräume um alltägliche oder nicht-alltägliche Orte zu bespielen, wir laufen ein wenig und stoppen, wo es uns gefällt. Dabei benutzen wir, was wir vorfinden, lassen uns von Blicken, Gegenständen oder Formen des Raumes inspirieren, erzählen in neu entdeckten Räumen nie da gewesene Geschichten. Da kann eine Treppe zum Königspalast führen, ein Gitterzaun ist ein Gefängnis, ein Wunder geschieht in einem kleinen Haus am Fluss oder eine verfallene Terrasse wird zum der Treffpunkt einer Gang... die Möglichkeiten sind unendlich. Wie immer: nichts ist geplant, alles improvisiert, wir haben keine Ahnung, was passieren wird. Aber wir wissen, dass etwas passiert!

Krimilesung - das Erwachen der Buchstaben

Was machen Schauspieler, die sich keinen Text merken können? Richtig, Improtheater. Und Schriftsteller, die es nicht schaffen, den großen deutschen Gegenwartsroman zu vollenden? Genau, Krimis. Umso reizvoller, wenn sich die geballte Dilletanz zu einer gemeinsamen Performance verabredet. Der Fürther Autor Veit Bronnenmeyer wird an diesem Abend neue Geschichten aus seinem kriminellen Werk vortragen und 6 auf Kraut werden die Szenen dann zu einem Ende bringen. Der Ausgang ist offen, aber es kann ja immer mehrere Lösungen für einen Mordfall geben ...


spacer

DAS MACHEN WIR MANCHMAL

Mythen in Tüten - neue Geschichten alt erzählt

Basierend auf den Theorien von Josef Campbell ("Der Heros in tausend Gestalten") und Christopher Vogler ("Die Odyssee des Drehbuchschreibers") entwickelte 6aufKraut dieses einzigartige Improformat: Campbell und Vogler haben Grundmuster erforscht und herausgearbeitet, die (fast) allen "grossen" Geschichten gemeinsam sind. Von den ältesten Mythen bis zum modernen Kino gibt es gemeinsame Strukturen in Handlungsaufbau und auftretenden Haupt-Charakteren, allerdings in unterschiedlicher Variation und Kombination. Die Beschäftigung mit der "Monomythos"-Theorie ermöglicht es, rein improvisierte Geschichten mit verblüffend komplexen "Plots" und großer Tiefe in den Charakteren ungeprobt direkt auf die Bühne zu bringen. Wie immer alles voll improvisiert nach Vorgaben aus dem Publikum. Jede Geschichte ist zugleich Premiere und Derniere, deshalb: keinesfalls versäumen!

6 im Ring - der theatralische Faustkampf

Improtheater im Boxring - jeder gegen jeden!! Nur einer kann den improvisierten Schlagabtausch gewinnen und die begehrte Trophäe nach Hause tragen. Wer wird das sein? Pro Runde wird ein Besucher zum Improrator ernannt; Aufgabenstellung und Wertung liegen in seiner Hand. Bisherige kulinarische Höhepunkte: "Die pantomimische Oper", "Faust und der Weihnachtsmann" und "Godzilla beim Putzen". 6 im Ring spielt weltweit niemand außer 6 auf Kraut!

Artsports - der Wettstreit der Künste

Wahrhaft olympisch! Maler, Dichter, Musiker und Schauspieler improvisieren nach spontanen Publikumswünschen, mal einzeln, mal gemeinsam: Zum Beispiel das Thema "Der sterbende Schwan" mal als Picasso-Gemälde, als leidenschaftliches Gedicht aus dem Sturm und Drang, als Josephine-Baker-Song oder als Shakespeare-Königsdrama. Die Zuschauer sind mitten im Feuerwerk der Künste. Obwohl Keith Jonstone Artsports für unverwirklichbar hielt, traute sich Improikone Sigi Wekerle mit 6aufKraut als erste Impromannschaft der Welt, Artsports auf die Bühne zu bringen und erhielt dafür den Sonderpreis der Jury bei der Deutschen Impro-Meisterschaft 2000.

Impro-Acapella

Die Impro Acapella Nächte mit 6appeal sind ein gemischtes Doppel auf der Bühne - ohne Netz und doppelten Boden. Man nehme eine sangesfreudige A-Cappella-Crew, menge eine Handvoll Improspieler hinzu und werfe das Ganze auf die Bühne. Heraus kommt … ein verrückter Mix aus Musik und Spiel, die sich gegenseitig beeinflussen und oft zu ungeahnten Interpretationen bekannter Songtexte führen. Oder wussten Sie, dass Billy Joels "Uptown Girl" eigentlich von einer Leiche in der Gefriertruhe handelt? Tja - wir auch nicht.

Wunsch-Theater: Wie Ostern an Weihnachten
Improvisationstheater für Kinder ab 7 Jahren

Beim Improvisationstheater gehen die SpielerInnen auf die Bühne ohne zu wissen was passieren wird. Nach den Vorgaben des Publikums erfinden sie spontan ihre Rollen, Szenen und Geschichten. Wir fragen zum Beispiel wer die Bühne betreten soll, nach einem Namen, einem Gefühl oder einem Ort. Wir fragen nach einem Gegenstand, einer Besonderheit oder einem Wunsch. Wir fragen vielleicht, was der Held oder die Heldin als nächstes tun soll oder wie die Geschichte ausgehen soll... Ob Ritter, Diva, Popstar oder Steinzeitmensch, ob Raumschiff, Schloss, Schule oder Gefängnis; wenn ihr sehen wollt, was aus Euren Vorschlägen gemacht wird, dann kommt zum Wunsch-Theater von 6 auf Kraut!

spacer

DAS HABEN WIR AUCH MAL GEMACHT

Taschenlampentheater - Impro einleuchtend

Bei dieser besonderen Improshow übernimmt das Publikum die Rolle unseres Beleuchters - 5, 4, 3, 2, 1, Licht aus Spot an! Jeder Zuschauer bringt mit seiner Taschelampe das Bühnengeschehen zum Leuchten. Gespielt wird nur, so lange es gefällt: die Spieler müssen sich ganz schön ins Zeug legen. Langweilige Szenen können einfach beendet werden, wenn die Zuschauer ihre Taschenlampen ausknipsen.

Reise in die Theaterländer - die Impro für Kinder

Ein großes Glücksrad ist das "Reisebüro". Wer daran drehen darf bestimmt zufällig, wohin es geht. Zur Auswahl stehen beliebte "Reiseziele" wie Pantomimesien, Musikalien, Comicistan, oder Puppenien. Welche Abenteuer die Kids dort dann sehen werden, bestimmen sie selbst. Es wird eingezählt und los geht's! 6aufKraut bringt mit diesem Format spontan und ungefiltert die Phantasie der Kinder auf die Bühne. Immer wieder überraschend!!!!

Champignon, Maestro oder MiceTrow - nur einer kann gewinnen

Hier spielt jeder gegen jeden mit jedem. Am Anfang ist die Bühne voll mit Spielern: egal ob 10, 20 oder 30, alle wollen nur das eine: der Champignon des Abends werden! Jeder Spieler erhält eine Nummer und eine entsprechend nummerierte "Maus". Per Zufall werden die Spielteams vor jeder Runde neu gemischt. Gemeinsam müssen sie eine Szene nach den Publikumswünschen improvisieren. Danach bewerten die Zuschauer die Szene mit Punkten und um so viele Felder dürfen die Spieler mit ihrer "Maus" auf dem Spielfeld nach vorne ziehen. Nach jeder Runde fallen die zurückliegenden aus dem Rennen bis zu letzt einer übrig bleibt.

Triater - die Multitasking-Impro

Ein Drama, ein Film und ein Musical am gleichen Abend. Auch das ermöglicht 6aufKraut. (Die heutige Zeit verlangt ja von uns allen die Fähigkeit zum Mulitasking…) Nach den Wünschen der Zuschauer sehen Sie ein theatrales Bühnenepos mit allen dramatischen Elementen, einen oscarreifen Film, in dem die Schauspieler in den Takes auch die Kameraeinstellungen und -fahrten mit darstellen (auch die berühmte 360°-Surrounding von Hollywoodlegende Michael Ballhaus) sowie ein schmissiges Musical mit Ohrwurm-Songs und Tanzeinlagen. Das Besondere: es wird nicht hintereinander, sondern ineinander verflochten gespielt. Idee und Konzeption: "Emscher Blut" aus Dortmund

Blanke Slade - der blanke Wahnsinn

Eines der Improvisationsformate, das von der Gruppe "Unexpected Productions" aus Seattle /USA entwickelt wurde. Zu Beginn herrscht tabula rasa: Die Bühne ist blank und auch die Schauspieler haben keinen Plan. Mit Hilfe eines Moderators entsteht nach und nach ein ganzes Theaterstück neu, ausschließlich aus den Vorgaben des Publikums: sowohl die Charaktere, als auch jeder Schritt der Handlung. Immer wieder wird gefragt: "Und was passiert jetzt?" Wie ein Billy-Regal wird Schritt für Schritt die Geschichte aufgebaut. Ob es am Ende von alleine stehen kann? Blanker Wahnsinn eben…

Spoken - das Rad des Schicksals

Zwei Menschen begegnen sich irgendwann irgendwo. Spieler sowie Zuschauer lernen beide genau in diesem Moment kennen und beobachten, wie sie sich in dieser Begegnung verhalten: sind sie hektisch oder relaxt, was haben sie dabei, finden sie sich gegenseitig sympathisch, stellen sie sich gegenseitig vor oder laufen sie achtlos aneinander vorbei… Spoken zeigt das Leben dieser Menschen bis zu dieser Begegnung. Warum verhalten sie sich genau so? Wie wurden sie, was sie sind? Gibt es irgendwelche verborgenen Verbindungen? Das ein oder andere Aha-Erlebnis kommt im Laufe der Zeit bei der Wiederholung der Begegnungsszene. Diese Begegnung ist die Achse des Schicksalsrades und die einzelnen Geschichten führen wie Speichen zu dieser Achse. Idee und Konzeption: "Unexpected Productions" aus Seattle / USA.

spacer

SIE KÖNNEN UNS AUCH BUCHEN

Show - die Impro-Highlights

Ein abwechslungsreicher Spiele-Abend mit verschiedenen Szenen. Zum Beispiel zum Thema über "Die 10 besten Arten die Welt zu retten" oder eine "Vollmondshow". Nach dem Abfragen von Vorgaben der Zuschauer entstehen spontan verblüffende Geschichten in ungeahnten Konstellationen: z.B. Bonny & Clide beim Zähneputzen im Stil eines Ingmar-Bergmann-Films… Zeitlich fast unbegrenzt ist der Impro-Marathon: Wie eine Perlenkette reiht sich Uraufführung an Uraufführung. Improtheater Nonstop! Bis der Arzt kommt... Die Show bietet die ideale Möglichkeit einen unterhaltenden Impro-Abend ganz nach individuellen Wünschen zu gestalten: egal ob 50ster Geburtstag, Firmenweihnachtsfeier oder zur Auflockerung von Tagungen und Meetings. Versprochen wird eine außergewöhnliche Unterhaltung, die alle Konventionen sprengt und somit einmalig und unvergessen bleibt.